Beratungstermin hier anfordern >>>
Wählen Sie Ihr Verkaufshaus
Welcher Härtegrad der Matratze beim Boxspringbett ist ideal? 2018-06-29T18:14:02+00:00

WELCHER HÄRTEGRAD DER MATRATZE BEIM BOXSPRINGBETT IST FÜR MICH IDEAL?

Mensch ist nicht gleich Mensch – und Boxspringbett ist nicht gleich Boxspringbett. Es gibt große Unterschiede bei Qualität und Ausführung. Ganz entscheidend für den Schlafkomfort, für den die Boxspringbetten bekannt sind, ist die Matratze. Da es fünf verschiedene Härtegrade bei Matratzen gibt, erklären wir Ihnen, wie Sie Ihren individuellen Härtegrad ermitteln und so die passende Matratze für Ihr neues Boxspringbett auswählen.

WIESO IST DER RICHTIGE HÄRTEGRAD WICHTIG?

Boxspringbetten stehen für Komfort und einen erholsamen Schlaf. Die ideale Matratze stützt und unterstützt Ihren Körper genau an den Stellen, die auf zu harte oder zu weiche Untergründe empfindlich reagieren. Die Entscheidung für den falschen Härtegrad einer Matratze kann für Verspannungen und Rückenschmerzen sorgen. Wenn Sie beispielsweise eine zu weiche Matratze wählen „hängt“ die Wirbelsäule durch das tiefe Einsinken durch und verursacht Schmerzen. Genauso wirkt sich der Härtegrad auf den Schulter- und Lendenbereich aus. Wählen Sie einen zu festen Härtegrad, wölbt sich die Wirbelsäule nach oben, da Schulter und Becken nicht tief genug in die Matratze einsinken können. Diese Position ist ebenfalls nicht ideal, der Rücken sollte beim Liegen auf der Matratze in allen Positionen möglichst gerade sein.

7 Liegezonen, der passende Härtegrad der Matratzen und das richtige TopperMaterial sorgen für perfekte Körperunterstützung

7 Liegezonen, der passende Härtegrad der Matratzen und das richtige TopperMaterial sorgen für perfekte Körperunterstützung

DIE ANGABEN DES HÄRTEGRADES H1-H5

Der Härtegrad einer Matratze trägt maßgeblich zum Schlafkomfort bei. Möglicherweise bevorzugen Sie besonders harte Matratzen, andere brauchen eine weiche Unterlage, um einen erholsamen Schlaf zu finden. Die Empfindungen der Festigkeit sind unterschiedlich und daher ist es notwendig, den persönlich bevorzugten Härtegrad zu kennen. Die Matratzenhersteller geben den Härtegrad von H1-H5 (sehr weich bis sehr hart) an, allerdings sind diese Werte nicht genormt und können sich daher von Hersteller zu Hersteller unterscheiden. Neben dem persönlichen Härteempfinden und der bevorzugten Liegeposition spielen Körpergröße und Körpergewicht eine entscheidende Rolle bei der Ermittlung des für Sie idealen Härtegrades.

DER IDEALE HÄRTEGRAD DER MATRATZEN

In der folgenden Auflistung geben wir Ihnen einige Hinweise, für welche Personen die jeweiligen Härtegrade grundsätzlich gut geeignet sind:

H1 – NUR BEI GERINGEM KÖRPERGEWICHT UND KINDERN IDEAL

H1-Matratzen finden in Boxspringbetten fast keine Verwendung. Eher wenige Hersteller bieten H1-Matratzen für Boxspringbetten an. Diese besonders weiche Matratze ist gut für Kinder oder sehr zierliche Personen gedacht. Für die meisten Menschen ist eine H1-Matratze jedoch nicht geeignet, da sie viel zu weich ist.

H2 UND H3 SIND DIE BELIEBTESTEN HÄRTEGRADE

Die meisten Hersteller bieten H2- und H3-Matratzen an. Diese Härtegrade bieten ein angenehmes Liegegefühl. Der Härtegrad H2 eignet sich gut, wenn Sie gerne weicher schlafen oder weniger als 80 Kilogramm wiegen. Der Härtegrad H3 ist ideal für ein Körpergewicht zwischen 80 und 110 Kilogramm geeignet oder für Menschen, die weniger wiegen, aber eine festere Matratze bevorzugen.

H4 EIGNET SICH BEI KÖRPERGEWICHT BIS 140 KILOGRAMM

Ein höheres Körpergewicht sorgt für tieferes Einsinken, daher eignet sich für Menschen mit einem Gewicht zwischen 110 und 140 Kilogramm eine H4-Matratze. Diese Festigkeit empfiehlt sich ebenfalls für Personen, die eine härtere Unterlage bevorzugen oder aus gesundheitlichen Gründen benötigen.

H5 – SEHR FESTES LIEGEGEFÜHL

Matratzen mit einem Härtegrad von H5 sind für Personen geeignet, die ein sehr festes Liegegefühl bevorzugen. Außerdem eignet sich dieser Härtegrad für Personen mit einem Gewicht ab 140 Kg. Die hohe Festigkeit der Matratze sorgt dafür, dass der Körper nicht zu tief einsinkt und gut gestützt wird.

DER AUFBAU EINES BOXSPRINGBETTES ERMÖGLICHT DEN BESONDEREN KOMFORT

Die Matratze ist nur eins von mindestens drei wichtigen Elementen bei der Auswahl eines BoxspringbettesUnterbau, Matratzen und Topper sorgen in Kombination für den für Boxspringbetten typischen Schlafkomfort:

Nur echt mit diesem PREMIUM AUFBAU

1. TOPPER Eintauchen

2. OBERMATRATZE Dämpfen

3. UNTERMATRATZE Druckverteilung

DER UNTERBAU

Der große Unterschied zu herkömmlichen Betten ist, dass Boxspringbetten ohne Lattenrost auskommen. Die Unterfederung des Boxspringbettes bildet das Unterbett oder auch Boxspring genannt. Hier ist ebenfalls schon eine richtige Matratze verpolstert, die genau wie die Obermatratze individuell ausgewählt werden kann.

DIE MATRATZEN

Als Matratzen sind verschiedene Federkernmatratzen im Einsatz. Nur so kann von einem echten und original Boxspring-Aufbau gesprochen werden. Box und Matratzen sind in mehrere Liegezonen eingeteilt, damit das Liegen komfortabel und die Muskeln sowie die Wirbelsäule bestmöglich entlastet werden. Ideal ist eine Taschenfederkernmatratze als Auflage: Sie ergänzt den Unterbau perfekt und sorgt für das beliebte Boxspring-Gefühl beim Liegen.

DER TOPPER

Das dritte Element ist der Topper. Er bildet die direkte Liegefläche auf dem Bett und ist daher idealerweise mit einem waschbaren Bezug versehen. Abgestimmt auf die Kundenwünsche stehen mehrere Materialien zur Auswahl. Dazu zählen Kaltschäume, Viscoschäume oderverschiedene Gelschäume.

Entscheidend für den Schlafkomfort ist das Liegegefühl. Hier punkten Boxspringbetten ganz besonders. Dank der drei aufeinander abgestimmten Ebenen des Bettes, wird das Gewicht der schlafenden Person optimal verteilt. Ein ergonomisches und gesundes Liegen ist auf Boxspringbetten garantiert – vorausgesetzt, dass Sie sich für den richtigen Härtegrad der Matratze entschieden haben. Anders als bei Betten mit Lattenrosten, entfällt die „einsinkende“ Wirkung. Der Körper wird optimal gestützt, sodass sich die Muskulatur und die Wirbelsäule in der Nacht entspannen und erholen können. Für zusätzlichen Komfort beim Hinsetzen und Aufstehen sorgt die durch den Aufbau des Bettes bedingte Höhe des Boxspringbettes.

BERATUNG BEIM KAUF VON BOXSPRINGBETTEN

Ein Boxspringbett ist eine Anschaffung, die Sie über viele Jahre begleiten und für mehr Komfort und Luxus im Schlafzimmer sorgen wird. Nehmen Sie sich bei der Auswahl Zeit und setzten Sie auf kompetente und umfassende Beratung. Besuchen Sie ein Verkaufshaus von Polster Aktuell in Ihrer Nähe und lassen Sie sich beraten!