Online-Lexikon

Schlafhygiene

Normalerweise befasst man sich mit dem Thema Schlafhygiene erst, wenn Schlafprobleme oder gar Schlaflosigkeit auftauchen. Im Grunde geht es um die Bedingungen, die einen gesunden Schlaf fördern und um das Verhalten, mit dem man Schlafstörungen entgegenwirken kann.

Gerade wenn man über einen längeren Zeitraum schlecht oder gar nicht schlafen kann, lohnt es sich, das Umfeld, das Schlafzimmer, die Schlafunterlage oder die eigenen Gewohnheiten zu überprüfen und gegebenenfalls zu verändern, um wieder zu einer entspannten Nachtruhe zu gelangen.