Online-Lexikon

Flächenelastizität

Unter Flächenelastizität versteht man bei Matratzen, dass die Matratze bei Belastung auf ganzer Fläche auch gleichmäßig nachgibt. Dieses ist zum Beispiel bei Bonell-Federkern-Matratzen der Fall, wo alle Federn im Kern über Drahtspiralen miteinander in Verbindung stehen.
Hinsichtlich der Liegeergonomie ist eine punktelastische Schlafunterlage in der Regel besser geeignet, insbesondere dann, wenn es um eine anspruchsvollere Körperlagerung z.B. in Seitenlage oder bei körperlichen Beschwerden geht.