Online-Lexikon

Feuchtigkeitsregulierung

Üblicherweise ist der Begriff der Atmungsaktivität bzw. Wasserdampfdurchlässigkeit nur für die Kennzeichnung von Eigenschaften wasserdichter Materialien gedacht. In der Praxis ist es allerdings so, dass sowohl Hersteller als auch Anbieter von Produkten der Bettausstattung bei jeglichen Materialien von Atmungsaktivität sprechen, wenn eine nahezu uneingeschränkte Luftzirkulation und damit gleichermaßen Wasserdampfdurchlässigkeit geboten wird. Die Feuchtigkeitsregulierung steht – als weitere Eigenschaft der Bettausstattung – in engem Zusammenhang zur Atmungsaktivität. Dabei geht es darum, dass Feuchtigkeit zuverlässig durch die Materialien der Bettausstattung aufgenommen und vom Körper weggeleitet wird.